Sie befinden sich hier:  >  Home   >>  AMS Stützpunkte  >>  Segelrevier - Törnvorschläge  >>  Polace / Mljet

Detailplan: Polace und Pomena, Insel Mljet

Reviertipp in Süddalmatien: Mljet – die „Insel auf der Insel“

Die Insel Mljet ist ein Urlaubsort für Naturliebhaber. Die „Insel auf der Insel", ca. 30 km nordwestlich von Dubrovnik, dehnt sich 35 km lang und nicht mehr als 5 km breit südlich der Halbinsel Pelješac aus. 1960 wurde der nordwestliche Teil der Insel sowie das umliegende Meeresgebiet zum Nationalpark erklärt.

 

Hauptattraktion sind neben den riesigen Waldflächen die beiden Salzseen, die durch wenige Meter breite Kanäle mit dem Meer verbunden sind. Rund um die Seen führt ein Weg, auf dem es sich herrlich wandern lässt. Die Inselorte Polace und Pomena sind mit den Seen durch ein Waldwegenetz verbunden. Vom Berg Montokuc bietet sich eine herrliche Aussicht über den gesamten Nationalpark bis hinaus in die südliche Adria.

 

Okuklje ist eine herrliche Bucht an der Nordostküste, die von bewaldeten Bergen umgeben ist. An der Pier legt zweimal täglich die Fähre an.

 

Das gilt auch für die Bucht von Polace, in der regelmäßiger Fährverkehr herrscht. Allerdings ist diese sehr geschützt, und man ankert angenehm auf Sandgrund. In der Hauptsaison ist sie sehr gut besucht, was sicher auch auf die optimale Versorgung mit Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten zurückzuführen ist.

 

Im Hafen von Pomena dürfen Yachten an der Konoba Barba Ive kostenlos festmachen, sofern die Crew dort einkehrt. Schöner Spaziergang von hier aus zu den Seen. Vorsicht bei Bora: dann unangenehm starker Schwell.