Sie befinden sich hier:  >  Home   >>  AMS Stützpunkte  >>  Segelrevier - Törnvorschläge  >>  Brioni

Detailplan: Brioni-Inseln

Der Brijuni Nationalpark

Nur ca. 3 km von der wunderschönen Küstenstadt Pula entfernt und durch den Fazana-Kanal von der Südwestküste Istriens getrennt, liegt der Brijuni Nationalpark. Mit seinen 14  Eilanden zählt der Archipel  zu den schönsten Inselgruppen in der Adria. Die Gesamtfläche des Nationalparks, der seit 1983 unter Naturschutz steht,  beträgt inklusive der umgebenden Wasserflächen 36 qkm. Nur die größte Insel, Veli Brijuni, kann frei besucht werden. Das Ankern ist demzufolge nur im Haupthafen Veli Brijuni gestattet. Hier befinden sich auch ca. 30 Tagesliegeplätze mit Strom- und Wasseranschluss.  Auch die  Bucht Sv. Nikola auf Mali Brijuni darf angesteuert werden. Nach der Ankunft müssen sich die Schiffsführer an der Rezeption des Hotels Neptun anmelden. Das Tauchen ist aus Naturschutzgründen und wegen zahlreicher archäologischer Artefakte unter Wasser vor den Küsten nicht gestattet.Die Brijuni-Inseln sind für ihre landschaftliche Schönheit und  die gut erhaltene mediterrane Vegetation bekannt. Das milde Klima hat ein Paradies mit mehr als 600 verschiedenen einheimischen und exotischen Pflanzenarten sowie rund 150 Vogelarten entstehen lassen. Auf Veli Brijuni unterhielt seinerzeit der jugoslawische Staatspräsident Tito seinen Sommersitz. Heute gibt es hier neben Ruinen aus byzantinischer, römischer und venezianischer Zeit einen Safaripark, dessen Bewohner u. a. Elefanten, Antilopen, Gazellen, lmpalas und Zebras sind.Die Inselgruppe Brijuni ist auch über Fährverbindungen mit Fažana und Pula verbunden.